Dr. Peter Hartig
Dr. Peter Hartig

Mit diesen 5 Tipps unterstützen Sie Ihre Nieren

Email sent: Jun 30, 2020 5:29am

Is this your brand on Milled? You can claim it.

• Ihr Newsletter für Ihre Gesundheit •
Wenn dieser Newsletter ganz oder teilweise nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.
Liebe Leserin, lieber Leser,

wussten Sie, dass die Menschen im Mittelalter den Sitz unserer Lebenskraft und unserer Emotionen in den Nieren vermuteten? Diese Annahme lebt weiter, wenn uns heutzutage etwas „an die Nieren geht“. So drücken wir aus, dass uns etwas mitnimmt und stark belastet.

Finden Sie es nicht auch erstaunlich, dass man schon damals erkannte, wie wichtig die Nieren für unser Wohlbefinden sind? Die Nieren sind wahre Workaholics in unserem Organismus und verrichten ohne Pause, ein ganzes Leben lang ihre Arbeit. Sie leisten wahrhaft Erstaunliches und deswegen möchte ich Ihnen heute mehr über dieses beeindruckende Organ erzählen.

Entdecken Sie auch 5 wirkungsvolle Tipps, um Ihre Nieren zu unterstützen und zu schonen.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen und von ganzem Herzen alles Gute für Ihre Gesundheit!

Sommerliche Grüße
 
Die Saubermacher unseres Körpers
Klein aber stark
Unsere Nieren sind bohnenförmig und braunrot. Sie haben eine Länge von 10 bis 12 cm, eine Breite von 5 bis 6,5 cm und sind etwa 3 bis 5 cm dick. Ihr Gewicht schwankt zwischen 120 und 200 g. Üblicherweise ist die linke Niere etwas größer und schwerer als die rechte. Ist eine Niere deutlich verkleinert oder fehlt sie ganz, ist die andere meist vergrößert. So hilft die stärkere der schwächeren Niere. Die Nieren sitzen nicht, wie oft vermutet in unserem Bauchraum, sondern deutlich höher unterhalb des Zwerchfells.
   Dr. Peter Hartig®
 Brennnessel Aktiv
  mit Birkenblatt und Spargelpulver
    
 ⭐⭐⭐⭐⭐
   Elena, 14.2.2020:
  „
Seit ich die Kapseln einnehme, habe ich
   weniger Wassereinlagerungen, meine Beine
   fühlen sich leichter an.“ 
mehr erfahren
Filigran und leistungsfähig
Über die Nierenarterie [1] fließt das verunreinigte Blut in unsere Nieren und wird hier zunächst in ein äußerst feines Schlauchsystem ins Nierenmark [2] weitergeleitet, in dem das Blut gefiltert wird. Hier entsteht der Primärharn, der noch viele wertvolle Stoffe wie Zucker und Aminosäuren enthält. Diese werden in weiteren aufwendigen Schritten für unseren Organismus herausgefiltert und aufbereitet.
Die Filterleistung der Nieren ist beeindruckend: Pro Tag fließen bei einem Erwachsenen etwa 1.800 Liter Blut durch sie hindurch. Daraus filtern die beiden Organe etwa 180 Liter Primärharn, der auf weniger als 2 Liter Urin konzentriert und über das Nierenbecken [3] und den Harnleiter [4] ausgeschieden wird. Das gereinigte Blut gelangt über die Nierenvene [5] zurück in den Blutkreislauf. Täglich säubern die Nieren also 300 Mal die rund 6 Liter Blut, die in unseren Adern fließen. Übrigens: Ab einem Alter von etwa 40 Jahren nimmt die Leistungsfähigkeit der Nieren jährlich um etwa 1 % ab.

Vielseitig und empfindlich
Neben der Reinigung unseres Blutes erfüllen unsere Nieren zahlreiche Funktionen. Sie regulieren den Wasserhaushalt und unseren Blutdruck. Sie sorgen dafür, dass giftige und schädliche Substanzen ausgeschieden werden. Die Nieren sind verantwortlich für einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt unseres Körpers und den pH-Wert des Blutes. Sie sorgen für eine ausreichende Elektrolytkonzentration im Blut. Zu diesen Elektrolyten zählen z. B. Kalzium, Magnesium und Kalium. Darüber hinaus bilden die Nieren verschiedene Hormone wie Adrenalin und Dopamin, die für unseren Organismus lebenswichtig sind.

Dabei reagiert dieses Hochleistungsorgan empfindlich auf Störungen und Beeinträchtigungen. Geschädigte Nierenzellen können sich nicht wieder vollständig regenerieren. Deshalb ist es überaus wichtig, dass wir behutsam mit ihnen umgehen.
 
 
So schützen Sie Ihre Nieren:
 
1. Trinken Sie ausreichend
Die Leistungsfähigkeit Ihrer Nieren hängt ganz entscheidend vom Wasser ab. Denn nur mit ausreichend Wasser können Ihre Nieren effektiv arbeiten und belastende und ungesunde Stoffe aus dem Körper befördern. Deshalb trinken Sie möglichst alle 60 Minuten ein großes Glas Wasser. Das tut nicht nur Ihren Nieren gut.
2. Essen Sie fettarm
Etwa 70 % der Nahrung sollten aus fettarmen, pflanzlichen, ballaststoffreichen Lebensmitteln bestehen, 30 % dürfen tierisches Fett sein. Zu viel Fett beeinträchtigt den Blutfluss und schränkt so die Arbeit unserer Nieren erheblich ein.
3. Verwenden Sie Salz sparsam
Auch hier ist weniger mehr! Wir essen oft viel zu salzig. Das überschüssige Salz wird hauptsächlich über die Nieren gefiltert und ausgeschieden. Damit geht ein hoher Wasserverlust einher, der die Niere auf Dauer belastet. Vermeiden Sie also zu salzreiche Kost und verzichten Sie aufs Nachsalzen Ihrer Speisen. Kochen Sie am besten selbst und frisch. So haben Sie die Kontrolle über die verwendete Salzmenge.

Gemeinsames Kochen macht nicht nur Spaß, sondern auch gesund satt.
4. Bewegen Sie sich
Bewegung fördert die Widerstandsfähigkeit der Nieren. Dabei müssen Sie nicht zum Hochleistungssportler werden. Es reichen schon 20 Minuten strammes Gehen täglich. Wenn Sie sich regelmäßig bewegen, unterstützen Sie also nicht nur Ihre Muskeln und Gelenke, sondern auch Ihre Nieren.
 
5. Testen Sie Ihre Nieren
Ich empfehle Ihnen, Ihre Nieren einmal im Jahr mittels eines Harntests beim Hausarzt auf ihre volle Funktionsfähigkeit testen zu lassen. Bei Befindlichkeiten gehen Sie bitte auf jeden Fall zum Arzt. So lassen sich mögliche Beeinträchtigungen frühzeitig erkennen und wirkungsvoller behandeln. Unsere hochwertigen Naturprodukte können Sie dabei zusätzlich unterstützen.

Mit einem achtsamen und gesundheitsbewussten Lebensstil fördern Sie die Funktionsfähigkeit dieses so wichtigen Organs nachhaltig und tragen zu Ihrem Wohlbefinden bei.
 
 
Dr. Peter Hartig® live bei HSE24:
Live für Sie auf Sendung:
Gesundheitscoach Alfonso Losa
am 14.7. um 23 Uhr,
15.7. um 8 
Uhr, 10 Uhr,
13 Uhr, 15 Uhr, 18 Uhr,
20 Uhr und 22 Uhr
Schalten Sie ein!
Weitere Sendetermine erfahren Sie hier.
 
Impressum:
BlueBioTech International GmbH
Rudolf-Diesel-Str. 4
24568 Kaltenkirchen
Telefon: +49 (0)4191 - 90 96-0
Telefax: +49 (0)4191 - 90 96-26
E-Mail: bestellung@drpeterhartig.de
Gesetzliche Anbieterkennung:
Firmensitz:
BlueBioTech International GmbH
An der Chaussee 1
D-25377 Kollmar
Telefon: +49 (0)4191 - 90 96-0
Geschäftsführer: Dr. Peter Hartig
USt-IdNr.: DE 813637423
 
eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichtes Pinneberg
Handelsregisternummer HRB 7140

www.dr-peterhartig.de/impressum

NEWSLETTER WEITEREMPFEHLEN

Wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

Abmeldelink:
Klicken Sie hier, um sich aus dem Verteiler abzumelden.


Dieser Newsletter wurde mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir dennoch für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier präsentierten Inhalte keine Gewähr und Haftung übernehmen können. Sollte Ihnen ein Fehler auffallen, melden Sie sich gern bei uns.

foto: adobeStock, pxHere, grafik: dph/jb

Other emails from Dr. Peter Hartig

Dr. Peter Hartig
Aug 1, 2020
Unser Produkt des Monats: Omega 3 Lachsöl
Dr. Peter Hartig
Jul 31, 2020
3 Übungen für eine starke Lunge
Dr. Peter Hartig
Jul 28, 2020
Phytotherapie: Die sanfte Alternative
Dr. Peter Hartig
Jul 24, 2020
7 effektive Tipps gegen Sodbrennen
Dr. Peter Hartig
Jul 21, 2020
Koordinations-Training leicht gemacht
Dr. Peter Hartig
Jul 17, 2020
Ayurveda: Die indische Heilkunst im Überblick