DE · oxfam.de

Corona kennt keinen Unterschied – Armut schon

This email was sent

Is this your brand on Milled? Claim it.

 
Menschen in Armut treffen die Folgen der weltweiten Pandemie ungleich härter als uns Menschen im Globalen Norden.

Zur Online-Version
 
Menschen in Armut treffen die Folgen der weltweiten Pandemie ungleich härter als uns Menschen im Globalen Norden.
 
Zur Online-Version
Oxfam Deutschland
Für eine gerechte Welt. Ohne Armut. 
Für eine gerechte Welt. Ohne Armut. 
Corona kennt keinen Unterschied. Armut schon.
Liebe Oxfam-Freundin, lieber Oxfam-Freund,

Trinken oder Händewaschen? Eine Entscheidung, vor der man nicht stehen darf – gerade in Zeiten von Corona. Doch was, wenn das Wasser nicht reicht? Im weltweit größten Geflüchteten-Camp in Cox’s Bazar in Bangladesch versucht Zahera Khatun* sich so gut es geht vor dem Virus zu schützen. Mit ihren 65 Jahren gehört sie zur Risikogruppe – und beim täglichen Wasserholen lauert nun die zusätzliche Gefahr einer Ansteckung mit COVID-19.
 
Unterstützen Sie Menschen wie Zahera in der Krise. Denn Corona macht keinen Unterschied – Armut schon!
 
Spenden Sie jetzt!
Gedränge an den Wasserstellen und Enge in den Unterkünften sind für Zahera und die rund 800.000 weiteren Geflüchteten in Cox’s Bazar alltägliche Realität. Entsprechend groß ist das Risiko, sich mit COVID-19 zu infizieren – Abstand halten ist hier schlicht nicht möglich. Wie alle schützt Zahera sich so gut sie kann, aber ihre Angst vor dem Virus ist groß.
 
Auch in vielen anderen Teilen der Welt leiden Menschen, die in Armut leben, unter den Folgen der Pandemie. Beatrice Achungo Mbendo aus Kenia etwa konnte die letzten 13 Jahre ihre vier Kinder durch ihre Einkünfte aus Gelegenheitsarbeiten in Haushalten der reichen Mittelschicht versorgen. Die Kontaktsperren machen dies jetzt unmöglich und sie weiß nicht, wie sie ihren Kindern die nächste Mahlzeit bezahlen soll.
 
Gemeinsam mit Partnerorganisationen unterstützt Oxfam weltweit Menschen in Not mit Lebensmitteln, Wasser und Bargeld und errichtet kontaktfreie Handwaschvorrichtungen, damit sie eine Chance haben, die Pandemie zu überstehen.
 
Die Corona-Krise trifft Menschen, die in extremer Armut leben, am härtesten. Bitte helfen Sie uns dabei, Menschen wie Zahera und Beatrice zu unterstützen, damit sie sich vor dem Virus schützen und ihre Familien ernähren können. Denn das Virus kennt keinen Unterschied – Armut schon!
 
Ihre
Portrait Marion Lieser




Marion Lieser
Geschäftsführende Vorstandsvorsitzende, Oxfam Deutschland e.V.


PS: Mit 127 Euro finanzieren Sie den Bau einer kontaktfreien Handwaschstation, mit der sich Menschen besser vor COVID-19 schützen können. Jetzt spenden!
 
* Name zum Schutz der Person geändert
Corona kennt keinen Unterschied. Armut schon.
Liebe Oxfam-Freundin, lieber Oxfam-Freund,
 
Trinken oder Händewaschen? Eine Entscheidung, vor der man nicht stehen darf – gerade in Zeiten von Corona. Doch was, wenn das Wasser nicht reicht? Im weltweit größten Geflüchteten-Camp in Cox’s Bazar in Bangladesch versucht Zahera Khatun* sich so gut es geht vor dem Virus zu schützen. Mit ihren 65 Jahren gehört sie zur Risikogruppe – und beim täglichen Wasserholen lauert nun die zusätzliche Gefahr einer Ansteckung mit COVID-19.
 
Unterstützen Sie Menschen wie Zahera in der Krise. Denn Corona macht keinen Unterschied – Armut schon!
Gedränge an den Wasserstellen und Enge in den Unterkünften sind für Zahera und die rund 800.000 weiteren Geflüchteten in Cox’s Bazar alltägliche Realität. Entsprechend groß ist das Risiko, sich mit COVID-19 zu infizieren – Abstand halten ist hier schlicht nicht möglich. Wie alle schützt Zahera sich so gut sie kann, aber ihre Angst vor dem Virus ist groß.
 
Auch in vielen anderen Teilen der Welt leiden Menschen, die in Armut leben, unter den Folgen der Pandemie. Beatrice Achungo Mbendo aus Kenia etwa konnte die letzten 13 Jahre ihre vier Kinder durch ihre Einkünfte aus Gelegenheitsarbeiten in Haushalten der reichen Mittelschicht versorgen. Die Kontaktsperren machen dies jetzt unmöglich und sie weiß nicht, wie sie ihren Kindern die nächste Mahlzeit bezahlen soll.
 
Gemeinsam mit Partnerorganisationen unterstützt Oxfam weltweit Menschen in Not mit Lebensmitteln, Wasser und Bargeld und errichtet kontaktfreie Handwaschvorrichtungen, damit sie eine Chance haben, die Pandemie zu überstehen.
 
Die Corona-Krise trifft Menschen, die in extremer Armut leben, am härtesten. Bitte helfen Sie uns dabei, Menschen wie Zahera und Beatrice zu unterstützen, damit sie sich vor dem Virus schützen und ihre Familien ernähren können. Denn das Virus kennt keinen Unterschied – Armut schon!
 
Ihre
Portrait Marion Lieser
 
 
 
 
Marion Lieser
Geschäftsführende Vorstandsvorsitzende, Oxfam Deutschland e.V.

 
PS: Mit 127 Euro finanzieren Sie den Bau einer kontaktfreien Handwaschstation, mit der sich Menschen besser vor COVID-19 schützen können. Jetzt spenden!
 
* Name zum Schutz der Person geändert
Facebook Twitter YouTube Instagram
 
Kontakt | Impressum
Oxfam Deutschland e.V. | V.i.S.d.P.: Marion Lieser | Am Köllnischen Park 1, 10179 Berlin
| Telefon: +49 - 30 - 45 30 69 0 | E-Mail: [email protected] | Web: www.oxfam.de | Datenschutz

Vereinsregister: Berlin-Charlottenburg, Registernummer: 15702, Umsatzsteuer-ID: DE 814252345 Oxfam Deutschland ist Mitglied des internationalen Verbunds Oxfam

Spendenkonto | Ihre Spende kann steuerlich geltend gemacht werden.
Oxfam Deutschland e.V., Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE87 3702 0500 0008 0905 00, BIC: BFSWDE33XXX
Konto: 80 90 500, BLZ 370 205 00
Initiative Transparente Zivilgesellschaft
DZI Spendensiegel
Deutscher Spendenrat e.V.
Kontakt | Impressum
Oxfam Deutschland e.V. | V.i.S.d.P.: Marion Lieser | Am Köllnischen Park 1, 10179 Berlin
| Telefon: +49 - 30 - 45 30 69 0 | E-Mail: [email protected] | Web: www.oxfam.de | Datenschutz
 
Vereinsregister: Berlin-Charlottenburg, Registernummer: 15702, Umsatzsteuer-ID: DE 814252345 Oxfam Deutschland ist Mitglied des internationalen Verbunds Oxfam
 
Spendenkonto | Ihre Spende kann steuerlich geltend gemacht werden.
Oxfam Deutschland e.V., Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE87 3702 0500 0008 0905 00, BIC: BFSWDE33XXX
Konto: 80 90 500, BLZ 370 205 00
Spendensiegel

Recent emails from Oxfam Unverpackt DE See more