Oxfam Unverpackt DE
Oxfam Unverpackt DE

Krise? – Zeit etwas zu ändern!

Email sent: Feb 15, 2021 2:32am
 
6 Schritte für eine gerechtere Welt
Zur Online-Version
 
 
Damit Sie unseren Newsletter in Zukunft nicht verpassen, fügen Sie uns bitte Ihrem Adressbuch hinzu.
 
6 Schritte für eine gerechtere Welt
Zur Online-Version
Damit Sie unseren Newsletter in Zukunft nicht verpassen, fügen Sie uns bitte Ihrem Adressbuch hinzu.
Oxfam Deutschland
Für eine gerechte Welt. Ohne Armut. 
Für eine gerechte Welt. Ohne Armut. 
6 Schritte für eine gerechtere Welt
Liebe Oxfam-Freundin, lieber Oxfam-Freund,

Corona-Krise, Klimakrise, Wirtschaftskrise, Bildungskrise. Und das alles mitten im tiefsten Winter, in dem Ablenkungen rar sind. Herausforderungen, wo das Lockdown-müde Auge hinblickt.

Angesichts der schieren Größe der Probleme kann schon mal ein Gefühl der Machtlosigkeit aufkommen. Wer würde da nicht gern einfach den Kopf unter die Decke stecken und auf den Frühling und das wundersame Ende aller Probleme warten? Und doch ist es gerade der Moment der Krise, in dem deutlich wird, was uns wirklich wichtig ist – und aus dem gesellschaftlicher Wandel hervorgehen kann.

Kann. Unsere Studie „Das Ungleichheitsvirus“ hat gerade erst gezeigt, dass die bestehende Ungleichheit sich durch die Pandemie noch verschärft. Wann ist Zeit für Wandel?

Kann man sich bereits entspannt zurücklehnen, wenn sich selbst die großen Wirtschaftsbosse beim Weltwirtschaftsforum das Motto des „Großen Umbruchs“ auf die Fahnen geschrieben haben? Wohl kaum. Es braucht eine starke Zivilgesellschaft, Allianzen, ein Gegengewicht, um politischen und gesellschaftlichen Wandel zu gestalten. Denn es gibt Lösungen. In diesem Jahr, dem Jahr der Bundestagswahl, haben wir einiges vor. Die Krise als Chance – wir müssen sie nutzen. Gemeinsam mit Ihnen.

Herzliche Grüße
Ihr Oxfam-Team
6 Schritte für eine gerechtere Welt
Liebe Oxfam-Freundin, lieber Oxfam-Freund,
 
Corona-Krise, Klimakrise, Wirtschaftskrise, Bildungskrise. Und das alles mitten im tiefsten Winter, in dem Ablenkungen rar sind. Herausforderungen, wo das Lockdown-müde Auge hinblickt.
 
Angesichts der schieren Größe der Probleme kann schon mal ein Gefühl der Machtlosigkeit aufkommen. Wer würde da nicht gern einfach den Kopf unter die Decke stecken und auf den Frühling und das wundersame Ende aller Probleme warten? Und doch ist es gerade der Moment der Krise, in dem deutlich wird, was uns wirklich wichtig ist – und aus dem gesellschaftlicher Wandel hervorgehen kann.
 
Kann. Unsere Studie „Das Ungleichheitsvirus“ hat gerade erst gezeigt, dass die bestehende Ungleichheit sich durch die Pandemie noch verschärft. Wann ist Zeit für Wandel?
 
Kann man sich bereits entspannt zurücklehnen, wenn sich selbst die großen Wirtschaftsbosse beim Weltwirtschaftsforum das Motto des „Großen Umbruchs“ auf die Fahnen geschrieben haben? Wohl kaum. Es braucht eine starke Zivilgesellschaft, Allianzen, ein Gegengewicht, um politischen und gesellschaftlichen Wandel zu gestalten. Denn es gibt Lösungen. In diesem Jahr, dem Jahr der Bundestagswahl, haben wir einiges vor. Die Krise als Chance – wir müssen sie nutzen. Gemeinsam mit Ihnen.
 
Herzliche Grüße
Ihr Oxfam-Team
Aktuelles
 
Gerechte Wirtschaft
 
Warum setzt sich Oxfam für eine gerechte Wirtschaft ein? Und was hat das eigentlich mit unserer Arbeit und unserem Kampf gegen extreme Armut zu tun? Das erklärt unsere Referentin für Wirtschaft und Globalisierung, Barbara Sennholz-Weinhardt.
 
 
 
 
Ihre Fragen
 
Unser Bericht „Das Ungleichheitsvirus“ hat offengelegt, dass der Reichtum der 10 reichsten Männer seit Februar 2019 trotz Pandemie um eine halbe Billion Dollar gewachsen ist. Das hat nicht nur medial große Wellen geschlagen – Sie haben uns interessante Fragen dazu gestellt. Hier finden Sie unsere Antworten.
 
 
 
Bildungslücke
 
Wir stecken mitten in der größten Bildungskrise seit 100 Jahren. Die Pandemie legt die große Ungleichheit bei den Bildungschancen schonungslos offen – weltweit. Dabei braucht es schnelle und langfristige Lösungen. Welche, erläutert unsere Bildungsexpertin Sandra Dworack.
 
 
 
Einfach mal anders
 
Wenn Frauen fast überall auf der Welt wirtschaftlich schlechter gestellt sind als Männer – gibt es da vielleicht einen Fehler im System? In dieser Folge unseres Podcasts zeitgerecht lernen wir zwei Frauen kennen, die in ihren Unternehmen Dinge einfach mal ganz anders machen, als wir das gewohnt sind – und das ziemlich erfolgreich.
Aktuelles
Warum setzt sich Oxfam für eine gerechte Wirtschaft ein? Und was hat das eigentlich mit unserer Arbeit und unserem Kampf gegen extreme Armut zu tun? Das erklärt unsere Referentin für Wirtschaft und Globalisierung, Barbara Sennholz-Weinhardt.
 
Unser Bericht „Das Ungleichheitsvirus“ hat offengelegt, dass der Reichtum der 10 reichsten Männer seit Februar 2019 trotz Pandemie um eine halbe Billion Dollar gewachsen ist. Das hat nicht nur medial große Wellen geschlagen – Sie haben uns interessante Fragen dazu gestellt. Hier finden Sie unsere Antworten.
Wir stecken mitten in der größten Bildungskrise seit 100 Jahren. Die Pandemie legt die große Ungleichheit bei den Bildungschancen schonungslos offen – weltweit. Dabei braucht es schnelle und langfristige Lösungen. Welche, erläutert unsere Bildungsexpertin Sandra Dworack.
Wenn Frauen fast überall auf der Welt wirtschaftlich schlechter gestellt sind als Männer – gibt es da vielleicht einen Fehler im System? In dieser Folge unseres Podcasts zeitgerecht lernen wir zwei Frauen kennen, die in ihren Unternehmen Dinge einfach mal ganz anders machen, als wir das gewohnt sind – und das ziemlich erfolgreich.
ZAHL DES MONATS
 
156 Jahre
müsste eine Pflegekraft arbeiten, um das Jahresgehalt eines DAX-Managers zu verdienen
ZAHL DES MONATS
156 Jahre
müsste eine Pflegekraft arbeiten, um das Jahresgehalt eines DAX-Managers zu verdienen
Freie Stellen
 
Personalsachbearbeiter*in
Studentische*r Mitarbeiter*in Fundraising/OxfamUnverpackt
Dialoger*innen für Oxfam on the Road
Dialoger*innen regionale Städtekampagne

 
Tipps und Termine
 
Ein hoffnungsvoller Lese-Tipp über den Wahnwitz, die Welt zu verändern
Zukunft für alle – hier gibt’s das Buch zum Kongress
20.-22.4.: Ein Unternehmer-Event der anderen Art: Das Best Economy Forum
25.2.: Social-Media-Workshop: Bittere Wahrheiten kommunizieren – Jetzt anmelden!
 
 
Mit 36 € monatlich können wir 100 Menschen im Notfall mit sauberem Wasser für einen ganzen Monat versorgen.
 
Jetzt spenden
 
 
Mit 15 € monatlich versorgen Sie z.B. 32 Familien mit genug Saatgut für eine reiche Jahresernte.

 
 
Jetzt spenden
 
 
Mit 22 € monatlich finanzieren Sie z.B. politische Kampagnenarbeit zum Thema Bildung, damit weltweit mehr Kinder zur Schule gehen können.
 
Jetzt spenden
Mit 36 € monatlich können wir 100 Menschen im Notfall mit sauberem Wasser für einen ganzen Monat versorgen.
Mit 15 € monatlich versorgen Sie z.B. 32 Familien mit genug Saatgut für eine reiche Jahresernte.
 
 
Mit 22 € monatlich finanzieren Sie z.B. politische Kampagnenarbeit zum Thema Bildung, damit weltweit mehr Kinder zur Schule gehen können.
Facebook Twitter YouTube Instagram
 
Kontakt | Impressum
Oxfam Deutschland e.V. | V.i.S.d.P.: Marion Lieser | Am Köllnischen Park 1, 10179 Berlin
| Telefon: +49 - 30 - 45 30 69 0 | E-Mail: [email protected] | Web: www.oxfam.de | Datenschutz

Vereinsregister: Berlin-Charlottenburg, Registernummer: 15702, Umsatzsteuer-ID: DE 814252345 Oxfam Deutschland ist Mitglied des internationalen Verbunds Oxfam

Spendenkonto | Ihre Spende kann steuerlich geltend gemacht werden.
Oxfam Deutschland e.V., Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE87 3702 0500 0008 0905 00, BIC: BFSWDE33XXX
Konto: 80 90 500, BLZ 370 205 00
Initiative Transparente Zivilgesellschaft
DZI Spendensiegel
Deutscher Spendenrat e.V.
Kontakt | Impressum
Oxfam Deutschland e.V. | V.i.S.d.P.: Marion Lieser | Am Köllnischen Park 1, 10179 Berlin
| Telefon: +49 - 30 - 45 30 69 0 | E-Mail: [email protected] | Web: www.oxfam.de | Datenschutz
 
Vereinsregister: Berlin-Charlottenburg, Registernummer: 15702, Umsatzsteuer-ID: DE 814252345 Oxfam Deutschland ist Mitglied des internationalen Verbunds Oxfam
 
Spendenkonto | Ihre Spende kann steuerlich geltend gemacht werden.
Oxfam Deutschland e.V., Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE87 3702 0500 0008 0905 00, BIC: BFSWDE33XXX
Konto: 80 90 500, BLZ 370 205 00
Spendensiegel

Other emails from Oxfam Unverpackt DE

Oxfam Unverpackt DE
Oct 18, 2021
5 Forderungen an die kommende Bundesregierung
Oxfam Unverpackt DE
Sep 27, 2021
Wasser darf kein Luxus sein
Oxfam Unverpackt DE
Sep 13, 2021
Wer die Wahl hat
Oxfam Unverpackt DE
Aug 9, 2021
Klima des Wandels
Oxfam Unverpackt DE
Jul 5, 2021
Pandemie-Profiteure und Virus-Verlierer*innen
Oxfam Unverpackt DE
Jun 22, 2021
Umfrage: Jetzt teilnehmen und Gutscheincode erhalten.